SCVMM 2012 R2 – SCOM 2012 R2 PRO Integration beendet mit Fehler 11823

Susan Roesner am 02. April 2014

Bei einigen Implementierung sind wir bei der zwischen SCVMM 2012 R2 und SCOM 2012 R2 in den folgenden Fehler gelaufen: : “One or more of the Virtual Machine Manager objects monitored by Operations Manager could not be discovered. This might be caused by a missing or outdated version of the System Center Virtual Machine Manager management pack in Operations Manager.”

Dabei wurde geprüft, dass

  • SCOM Agent auf allen VMM Servern (falls Cluster) vorhanden sind,
  • SCVMM Server in SCOM sichtbar (Administration -> Device Management -> Agent managed) ist,
  • korrekte Powershell Version vorhanden ist,
  • die SCOM Console auf allen SCVMM Servern installiert wurde,
  • die Version der Management Packs mit der Version aus dem SCVMM Installordner übereinstimmen (C:Program Files\Microsoft System Center 2012 R2\Virtual Machine Manager\ManagementPacks),
  • korrekte Konto verwendet wurde (benötige gegenseitige Administratorrechte),
  • Als Vorsichtsmaßnahme, darauf geachtet, dass SCOM Agenten auf allen Hosts vorhanden war, welche im SCVMM eingebunden waren,
  • Veraltete Management Packs, die zu einem Konflikt führen könnten, lagen ebenfalls nicht vor.

Obowhl alle Einstellungen korrekt waren, lief die Integration  trotzdem in den Fehler.

Lösung 1):

  • In der SCVMM Library dürfen keine “stored” VMs liegen
  • In der SCVMM Library dürfen keine “missing” Objekte liegen

Daher bei “stored” VMs: diese VMs hatten wir einfach wieder ausgerollt. Dann die Integration laufen lassen (was erfolgreich war) und danach die VMs wieder in der SCVMM Library gespeichert. Danach war die PRO Integration immer noch fehlerfrei.

Bei “Missing” Objekte: diese haben wir aus der SCVMM Library gelöscht.

Lösung 2 (Workaround):

letzte Woche waren wir bei einem Kunden, wo wir weder “stored” VMs noch “missing” Objekte in der VMM Library hatten. Es gab zwar 1 “missing” VM und 1 VM mit “unsupported configuration”, aber diese schien auch keine Auswirkung zu haben. Wir hatten diese Probleme aufgelöst und dennoch die oben gennannte Fehlermeldung erhalten.

Der folgende Weg hat aber zum Ziel geführt:

1)¬† Integration Wiarzd starten und im 1. Fenster die beiden Punkte PRO Integration und Maintenance nicht (!) auswählen SCOM_Integration

2) die restlichen Schritte im Wizard wie gewohnt folgen

3) Nachdem die Integration erfoglreich ist wieder im SCVMM auf Settings -> Operations Manager -> Properties klicken

4) Nun können die beiden Punkt (oder nur einer der Punkte – wie gewünscht) PRO Integration und/oder Maintenance ausgewählt werden – die Konfiguration der Änderung läuft bei uns so erforlgreich durch

5) wir mussten 24 – 48 Stunden lang warten bevor der “PRO Test” erfolgreich durchlief – aber nach dieser Wartezeit hatten wir in der Kundenumgebung eine funktionierende PRO Integration.

Zur Info: sobald wir mehr Informationen finden über den eigentlichen Grund für den Fehler, werde ich ein Update posten.

Tags: ,

Kommentare sind geschlossen.